Smart Voice Conference 2018: Sprachassistenten sind wie Klebestoff

Digitale Sprachassistenten sind angetreten um virtuelle persönliche Assistenten zu sein. Diesen Zweck erfüllen sie aktuell noch nicht in aller Gänze, sind jedoch auf dem besten Weg dahin. Bereits heute gibt es zahlreiche Funktionen die dem Nutzer viele Dinge des Lebens und Arbeits erleichtern können. 
Insbesondere natürlich für Menschen mit Einschränkungen, auch wenn eine solche Einschränkung auch nur aus Misstrauen vor einer komplexen Technik besteht. Sprachassistenten senken die Nutzungshürden massiv und sind somit die barrierefreieste Möglichkeit für den Menschen mit der Maschine zu kommunizieren. Dabei erstrecken sich eine Vielzahl an möglichen Funktionen über eine breite Palette an Einsatzbereichen und Anwendungsfällen, die erst noch gestaltet oder gar entdeckt werden wollen. Beliebt sind vor allem „Hands Free“ Anwendungsfälle. Also Szenarien bei denen man eh grade keine Hand frei hat um ein Medium zu bedienen und die eine gewünschte Funktion nur durch die Stimme ausführen kann. 
Besonders hier können Sprachassistenten ihre großen Vorteile ausspielen. Anstatt also die Verwendung einer Tastatur und der damit verbundenen Software erlernen zu müssen um mit der Maschine zu kommunizieren, kann man per Sprachassistent ganz natürlich sprechen. Erweitert man nun sein Umfeld über entsprechende Geräte, wie z.B Türöffner, Kameras, Lautsprecher, Bildschirme, Microwellen e.t.c die Sprachassistenz unterstützen, so lassen sich viele Nutzungshürden beseitigen, bzw. Nutzungsprozesse optimieren oder zumindest verkürzen. Ob nun das Öffnen der Haustür durch Stimmerkennung oder das überweisen der Miete. Schaut man heute in die Funktionen der Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant, so sieht man die entsprechende Vielfalt. Es lassen sich vielerlei Geräte wie z.B Staubsauger und Lampen steuern, Software Schnittstellen wie z.B Listen und Kalender bearbeiten. Auch Kommunikation wie Anrufe oder Textnachrichten sind möglich, bis hin zur Navigation und und und…. Und es wird noch viel, viel mehr. Sprachassistenten sind eine unumkehrbare Entwicklung die gekommen ist um zu bleiben. All diese Infos und noch viel viel viel mehr, gibt es auf der wohl wichtigsten Konferenz zu digitalen Sprachassistenten, der Smart Voice Konferenz (smart-voice-conference.de). Hier finden Unternehmen und Marken die Infos und Experten um digitale Sprachassistenten zu verstehen und sie mit in die Unternehmens- und Markenstrategie aufnehmen zu können. Vor dem Machen, muss immer erst das Verstehen kommen! Wir sehen uns in Köln… Tickets gibt es hier: smart-voice-conference-2018.eventbrite.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.